Alle Foren > Selbstgeschriebenes > Abenteuer & Spannung
 Das Geheimnis des Billriffs von Dieter Ebels
 |  Druckfähige Version
Von: Dieter (offline) am Mittwoch, 17 November 2010 @ 13:34 Uhr (4705 Mal gelesen)  
Dieter

Schon seit vielen Jahren verbringen meine Frau und ich den ersten Jahresurlaub grundsätzlich auf der Nordseeinsel Juist. Da ich schon lange mit dem Gedanken spielte, einen Krimi zu schreiben, ist es nicht verwunderlich, dass ich mir als Tatort die Insel Juist aussuchte.
Den Krimi, der jetzt seit 2 Wochen auf dem Markt ist, möchte ich Euch jetzt natürlich vorstellen.

Das Geheimnis des Billriffs Inselkrimi Juist
Dieter Ebels
EWK-Verlag, Oktober 2010
ISBN 978-3-938175-61-3
230 Seiten

Buchbeschreibung
Nach der schmerzhaften Trennung von seiner Frau verbringt Alexander Lorenz den Urlaub auf der Nordseeinsel Juist. Er möchte die Stille und Einsamkeit in der ruhigen Vorsaison nutzen, um mit sich und seinen Problemen ins Reine zu kommen. Bei einem morgendlichen Spaziergang über das Billriff, einer riesigen Sandbank im Westen der Insel, macht er eine schreckliche Entdeckung, ein im Sand vergrabenes Mordopfer. Alexander lernt auf der Insel Hauke Hein kennen, einen Freund des Ermordeten. Die beiden entdecken Unterlagen, aus denen hervorgeht, dass der Tote auf der Suche nach einem auf Juist vergrabenen Schatz und einem geheimnisvollen Gegenstand war, der als Cöersyn bezeichnet wird. Niemand weiß, was sich hinter dem Cöersyn verbirgt, aber in alten Überlieferungen finden sie Hinweise darauf, dass der Besitz des Cöersyns unvorstellbare Macht bedeutet. Alexander und Hauke entschließen sich, selbst auf Schatzsuche zu gehen. Die Spur führt zu einem Museum in Hamburg. Hier trefen sie auf Trixi Karlsfeld, die Schwester des Mordopfers. Sie schließt sich den beiden an, um sie bei der Suche zu unterstützen. Schnell bemerken sie, das sie von unbekannten Männern verfolgt werden, die ihnen ganz offensichtlich die Hinweise auf den veborgenen Cöersyn abjagen wollen. Es sind die Mörder von Reinhard Karlsfeld. Sie duchwühlen Trixis Wohnung und versuchen sogar, Alexander mit dem Auto zu überfahren. Als die drei wieder auf Juist sind und sich auf die Suche nach Karlsfelds Geheimnis machen, stellen sie fest, dass sie auch auf der Insel vor den Verbrechern nicht mehr sicher sind. Es beginnt eine spannende Suche nach weiteren Hinweisen, die letztendlich wieder zum Billriff führt.

Natürlich würde ich mich freuen, wenn ich Euer Interesse an diesem Krimi wecken konnte. Genauso würde ich mich freuen, wenn ich dann auch eine ehrliche Buchkritik bekommen würde, eine Kritik, die auch schlecht konstruierte Szenen und Fehler schonungslos offenlegt, denn ich bin der Auffassung, dass man am besten aus eigenen Fehlern lernt.


www.dieter-ebels.jimdo.com


Forum Newbie
Newbie

Gruppen - Komfortlevel:: 0

Status: offline

Mitglied seit: 11/17/10
Beiträge: 12

Profil E-Mail Webseite PN
   
Von: Dieter (offline) am Montag, 16 Mai 2011 @ 14:38 Uhr  
Dieter

Nun gibt es die Fortsetzung, Titel: Die Bestie von Juist.
Buchbeschreibung unter der Rubrik "Krimi"


www.dieter-ebels.jimdo.com


Forum Newbie
Newbie

Gruppen - Komfortlevel:: 0

Status: offline

Mitglied seit: 11/17/10
Beiträge: 12

Profil E-Mail Webseite PN
   



 Zeitzone: CEST. Es ist jetzt 10:47 Uhr.
Normales Thema Normales Thema
Thema geschlossen Thema geschlossen
Angepinntes Thema Angepinntes Thema
Neuer Beitrag Neuer Beitrag
Angepinntes Thema mit neuen Beiträgen Angepinntes Thema mit neuen Beiträgen
Geschlossenes Thema mit neuen Beiträgen Geschlossenes Thema mit neuen Beiträgen
Beiträge von Gästen 
Schreiben erlaubt 
HTML erlaubt 
Beiträge "entschärfen"